Pionierinnnen des deutschen Frauenfussballs zu Gast in Alzey

Ab dem 30. August 2020 sind die „Pionierinnen des deutschen Frauenfussballs“ zu Gast im Museum Alzey.
„50 Jahre Frauenfußball im DFB“ waren Grund genug die Geschichte des deutschen Frauenfussballs zu erzählen und die Pionierinnen-Ausstellung um zwei neue Triptycha von Bärbel Petzold und Mirella Cina ( beide vom TuS Wörrstadt) zu erweitern.
Der Fokus dieser Sonderausstellung „… wie im Traum“ lag auf den Fußballerinnen des TuS Wörrstadt, des ersten deutschen Frauenfußballmeisters (1974) und Goldpokalgewinners ( 1973).
Die Museumdirektorin Frau Heller-Karneth konnte so auch fast das gesamte Meisterinnenteam inkl. Trainer Hartmann und und Manager Fips Scheidt zur Vernissage begrüßen.

weitere Infos: www.museum-alzey.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.